Beistellbett für die ersten Wochen und Monate

In den ersten Monaten hat unser kleiner Spatz Nachts immer im Beistellbett geschlafen, welches wir bei uns im Schlafzimmer platziert haben. Das hat die nächtlichen Aktivitäten für mich deutlich vereinfacht. Ich nehme den kleinen Mann aus dem Beistellbett auf unsere Matratze und lege ihn an, fertig. In den ersten Nächten bin ich immer ins Babyzimmer gewechselt und habe ihn dort im Sessel gestillt. Das führte allerdings dazu, dass wir beide komplett wach werden und das einschlafen längert dauert. Ihn aus dem Beistellbett kurz in das eigene Bett zu heben und ihn anzulegen, ist sehr viel angenehmer.

Unser Beistellbett maxi im Schlafzimmer

Wir haben uns für das Babybay maxi entschieden. Dieses Bett ist in der Höhe anpassbar, so dass es an das elterliche Bett angedockt werden kann und Mama und Baby in etwa auf der selben Höhe liegen. Das gekaufte Nestchen haben wir allerdings wieder abmontiert, nachdem uns der Kinderarzt im Krankenhaus davon abgeraten hat. In der ersten Zeit schläft der kleine Mann zwar immer in der Cocoonababy Babymatratze, so dass nichts passieren kann, später besteht aber die Gefahr, dass er sich mit dem Gesicht hineindreht. Dadurch besteht ein gewisses Erstickungsrisiko, wenn er sich nicht selbständig wieder zurückdrehen sollte.

Beistellbett am Elternbett montiert, um Nachts einfacher stillen zu können

Für das Beistellbett maxi gibt es auch ein Gitter, um es vorne zu schließen und zu einem eigenständigen Bett umfunktionieren zu können. Auch Rollen können optional untergeschraubt werden, darauf haben wir allerdings verzichtet. In ebenerdigen Wohnungen stelle ich mir das aber super praktisch vor, im Krankenhaus haben wir den kleinen Wurm auch im Beistellbett durch die Gänge geschoben, was ihn sehr entspannt hat. Außerdem kann dadurch der Stubenwagen im Wohnzimmer ersetzt werden. Das Babybay maxi hat den Vorteil, dass es etwas größer ist und so auch länger verwendet werden kann, das macht es für uns etwas flexibler.

Zum Beistellbett gehört natürlich auch eine Matratze, die es in verschiedenen Formen und Qualitätsstufen gibt. Hier sollte man darauf achten, dass die Matratze auf jeden Fall zum Modell und Hersteller passt. Mir war wichtig, dass die Matratze atmungsaktiv ist, weil dies u.a. ein wichtiger Aspekt sein soll, um dem plötzlichen Kindstod vorzubeugen.

Nicht vergessen sollte man auch hier natürlich ein Spannbettlaken, welches zum Modell passt.

Die cocoonababy Babymatratze passt perfekt in das Beistellbett maxi

Babyphone am Beistellbettchen befestigen

Nachdem der kleine Mann die ersten Wochen Abends immer zu sehr unterschiedlichen Uhrzeiten (meist zwischen 21:00 und 24:00 Uhr) eingeschlafen ist, hat er nach etwa zwei Monaten begonnen, einen Rhythmus zu entwickeln. Er schlief dann häufig „schon“ zwischen 19:00 und 20:30 Uhr ein. Das war sehr angenehm, weil Mitternacht dann doch sehr anstrengend war, wenn man am nächsten Tag wieder früh hoch musste.

19:00 Uhr war dann aber doch etwas früh, um auch schon schlafen zu gehen, weshalb wir dann noch mal ins Wohnzimmer sind und es uns auf der Couch gemütlich gemacht haben. Da hilft natürlich ein Blick in das Schlafzimmer um zu wissen, dass alles in Ordnung ist. Oder um mitzubekommen, wenn er unruhig wird, um eingreifen zu können, bevor er richtig wach wird.

Wir haben für das Babybett eine Halterung gekauft, um das Babyphone montieren zu können. Diese Halterung ist so flexibel, das wir sie für die ersten Monate auch super für das Beistellbett verwenden konnten, eine super Sache!

Babyphone am Beistellbett befestigen - Dank Halterung für das Babyphone kein Problem

Hier weiterlesen: Babyphone mit Kamera

Unser Beistellbett online finden

Verschlussgitter
32,39 EUR 44,90 EUR
Stand: 16. Juni 2019 10:52 Uhr
Amazon Prime
Anzeige
Spannbettlacken
7,69 EUR 11,40 EUR
Stand: 16. Juni 2019 10:52 Uhr
Amazon Prime
Anzeige

Merke dir den Beitrag auf Pinterest

Dank Beistellbett immer in der Nähe von Mama, was das Stillen in den ersten Wochen enorm erleichtert
Die ersten Monate hat unser Baby nur im Beistellbett im Elternschlafzimmer geschlafen
Warum unser Baby die ersten Monate nur im Beistellbett geschlafen hat

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte schreibe einen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein.